Beraten im kirchlichen Kontext - FACHSEMINAR 18. - 20. November 2019

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Olten

Das Fachseminar für Coaches, Supervisoren und Supervisorinnen, die im kirchlichen Kontext tätig sind oder tätig sein möchten. Die Weiterbildung schärft die Wahrnehmung des kirchlichen Kontexts und macht mit einem Verständnis von Kirche als «Hybrid» aus Institution, Organisation und Bewegung vertraut. Es ermöglicht einen Einblick in die Besonderheiten kirchlicher Strukturen und Berufsrollen. In der reformierten Kirche etablierte Coachingformate werden vorgestellt (mit Fallbeispielen). In Auseinandersetzung mit der eigenen religiösen und kirchlichen Biographie werden Coachingrollen im kirchlichen Kontext erarbeitet. Weitere Details Fachseminar & Anmeldung 

 

Der 6. Sylvia-Michel-Preis zur Förderung von Frauen in der Kirche geht an Cecilia Castillo Nanjari aus Chile

Medienmitteilung vom 23. Oktober 2019 - Reformierte Kirche Aargau

Der internationale Sylvia-Michel-Preis, gestiftet von der Reformierten Landeskirche Aargau, geht erstmals nach Südamerika, nach Chile. Der Preis soll Frauen in Leitungsfunktionen in der Kirche fördern und wird 2020 zum sechsten Mal von den Präsidentinnen und Vizepräsidentinnen der Reformierten Landeskirchen der Schweiz (PanKS) und Vertreterinnen der organisierenden Genderstellen vergeben. Sie zeichnen mit dem Preis die Theologin und Juristin Cecilia Castillo Nanjari aus, die sich seit mehr als 30 Jahren gegen häusliche Gewalt und für wirtschaftliche Gerechtigkeit als grundlegende Elemente für die Menschenwürde der Frau einsetzt.

Als Brückenbauerin hat Cecilia Castillo Nanjari zwischen den Regierungsorganisationen in der brasilianischen Industrieregion ABC und Nichtregierungsorganisationen NRO gewirkt. Als Mitglied der Koordinationskommission für Lateinamerika und die Karibik leistet sie einen wesentlichen Beitrag in der Arbeit der Religionen für den Frieden.
Die Erfahrungen, die sie in ihrer Arbeit für das Lateinamerika-Programm von Mission 21 gemacht hat, setzt sie ein in glaubensbasierten Organisationen (FBO) zur Erarbeitung von Strategien für Gerechtigkeit in Wirtschafts- und Genderthemen. Sie hat Bildungsprojekte für Bauernbewegungen und indigene Völker erarbeitet und Netzwerke zur Frauenförderung in Peru, Bolivien, Costa Rica und Chile errichtet.

Preisübergabe am 8. März in Zug
Der Preis wird am 8. März 2020 in Zug übergeben. Anlässlich der Preisverleihung, wird Cecilia Castillo Nanjari ab dem 8. März 2020 für eine Woche die Schweiz besuchen. Interessierte Kantonalkirchen haben die Möglichkeit, vom 9. bis 14. März 2020 Cecilia Castillo Nanjari einzuladen und ihren unermüdlichen Einsatz für die Kirchen in Lateinamerika in pfingstlicher und ökumenischer Tradition kennenzulernen.

Der internationale Sylvia-Michel-Preis
Der Sylvia-Michel-Preis wird seit 2009 an Personen und Projekte verliehen, die sich für die Förderung der Leitungsfunktionen von Frauen in der Kirche einsetzen. Er wird von den amtierenden und ehemaligen Präsidentinnen und Vizepräsidentinnen der Reformierten Landeskirchen der Schweiz (PanKS) zusammen mit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirche vergeben. Das Preisgeld von 5000 US-Dollar wird von der Reformierten Landeskirche Aargau gestiftet. Der Name des Preises geht zurück auf Pfarrerin Sylvia Michel, die 1980 erste Präsidentin der Reformierten Landeskirche Aargau wurde und damit als erste Frau in Europa das Präsidium einer kirchlichen Exekutive übernahm.

Kontakt:auch für Anfragen anCecilia Castillo Nanjari: lic. iur. Lini Sutter (alt Kirchenratspräsidentin Graubünden), Al Sabion, 6535 Roveredo, lini.sutter@bluewin.ch, Tel. 091 827 20 55.
Informationsbeauftragter Frank Worbs, Tel. 062 838 00 18, info(at)ref-aargau.ch

 

 

Ohne "Freiwilligenarbeit" steht die Gesellschaft....... und die Kirche still

Viele Frauen und Männer engagieren sich aus freiem Willen und unentgeltlich für andere Menschen, die Gesellschaft und die Umwelt. Ein, von verschiedenen Fachstellen der Reformierten Landeskirchen erarbeiteter Leitfaden, bezieht sich auf die Freiwilligenarbeit in Kirchgemeinden. Weiter

 

Flyer "Sexuelle Übergriffe und Belästigung in der Kirche"

Zwar hat der Synodalrat bisher von keinem Übergriff und von keiner Belästigung innerhalb der Evangelisch-Reformierten Kirche Kanton Solothurn Kenntnis, dennoch ist ihm gleichzeitig bewusst, dass auch im Arbeitsfeld Kirche Belästigungen oder Übergriffe möglich sind. Deshalb sollen alle Menschen, gleich welchen Alters und Geschlechts, die von der Kirche angestellt sind, die sich kirchlichen Mitarbeitenden anvertrauen oder die innerhalb der Kirche freiwillige Arbeit leisten, Kenntnis davon haben, dass weder Belästigungen noch Übergriffe toleriert werden. Merkblatt

 

 

Unsere Kinder- und Jugendlager

Viel Spannung, Action, Fun, aber auch Ruhe und Besinnlichkeit können Kinder und Jugendliche aus dem Kanton Solothurn und angrenzenden Kantonen in unseren Lagern erleben. Viele verschiedene Aktivitäten, Spielabende, Discos, Outdooraktivitäten, Ausflüge und Lagerfeuer gehören zu unserem abwechslungsreichen Lagerprogramm. Achtung: unsere Lager haben Suchtfaktor, wer einmal dabei war, will kein Lager mehr verpassen.

Mehr http://www.feelgoodcamp.ch/