Menü
schliessen

«Die vier Jahre haben euch verändert!» Eröffnungs- und Diplomfeier des TDS Aarau am 29. August 2021

Mit dem Lied “Oh Happy Day” eröffnete die Diplomklasse die Eröffnungs- und Diplomfeier des TDS Aarau

Mit dem Lied «O Happy Day» eröffnete die Diplomklasse die Feier in der gut besetzten Stadtkirche Aarau. 24 Studierende erhielten nach vierjähriger Ausbildung ihr Diplom in Sozialdiakonie und Gemeindeanimation HF. 19 neue Studierende wurden für ihre Ausbildung an der Höheren Fachschule TDS Aarau willkommen geheissen und stellten sich vor.

29.08.2021 | Medienmitteilung TDS Aarau (Höhere Fachschule Theologie, Diakonie, Soziales)

Eröffnungs- und Diplomfeier des TDS Aarau am 29. August 2021


«Die vier Jahre haben euch verändert!»


Mit dem Lied «O Happy Day» eröffnete die Diplomklasse die Feier in der gut besetzten Stadtkirche Aarau. 24 Studierende erhielten nach vierjähriger Ausbildung ihr Diplom in Sozialdiakonie und Gemeindeanimation HF. 19 neue Studierende wurden für ihre Ausbildung an der Höheren Fachschule TDS Aarau willkommen geheissen und stellten sich vor.

«Die vier Jahre haben euch als Personen verändert,» leitete Rektor Christoph Schwarz die Diplomübergabe ein, und fuhr fort: «jetzt seid ihr bereit für eure Aufgaben in den verschiedenen Berufsfeldern». Dozierende des TDS Aarau übergaben die Diplome mit einem persönlichen Segenswunsch. Eine Absolventin nahm den Fachausweis Jugendarbeit/Katechetik entgegen nach ihrer dreijährigen Ausbildung.
Die Festpredigt hielt Pfarrer Wilfried Bührer. Als Kirchenratspräsident der evang. Landeskirche des Kantons Thurgau ist er seit vielen Jahren mit dem TDS Aarau verbunden.

Ueli Frey, Präsident des TDS Aarau, würdigte im Rahmen dieser Feier das Engagement von Felix Studer, welcher vor kurzem pensioniert wurde. Während 34 Jahren leitete er den Fachbereich Pädagogik und war später zudem Konrektor des TDS Aarau. Joël Studer übernimmt von ihm die Leitung des Fachbereichs, Kathrin Hunn-Vogler das Konrektorat. Beide wurden von Ueli Frey mit Blumen und einer fast leeren «Schatzkiste zum Füllen mit deiner Prägung» in ihr neues Amt willkommen geheissen, begleitet von grossem Applaus.

Im Anschluss an die Feier in der Stadtkirche Aarau lud das TDS Aarau die Studierenden und ihre Angehörigen ein zu einem Imbiss ins Schulgebäude.

Matthias Ackermann, Öffentlichkeitsarbeit TDS Aarau


Weitere Informationen:
Matthias Ackermann Marketing und Kommunikation | Mail: m.ackermann@tdsaarau.ch | Tel. 062 836 43 39 (direkt) | Tel. 062 836 43 43 (Sekretariat)

oder

Christoph Schwarz, Rektor | Mail: c.schwarz@tdsaarau.ch | Tel. 062 836 43 30 (direkt) | Tel. 062 836 43 43 (Sekretariat)

Die 19 Studierenden der neuen Klasse I kommen aus verschiedenen Berufsfeldern. Voraussetzung für die vierjährige, staatlich und kirchlich anerkannte Berufsausbildung am TDS Aarau ist eine abgeschlossene Berufslehre oder eine Matura.

Fast alle der 24 Diplomierten haben bereits eine Stelle angetreten (bzw. fortgeführt) oder eine Ausbildung geplant:
Mirjam Blaser, Sozialdiakonin, Ref. Kirche Zofingen / Ruth Blumenstein, Oberstufenlehrerin, Triengen (LU) / Michael Braun, Weiterführendes Studium in Sozialer Arbeit, Fachhochschule Ostschweiz / David Froese, Papi und Hausmann / Micael Hunziker, Theologiestudium, Uni Fribourg; KUW-Lehrer, Ref. Kirche Jegenstorf / Daniel Jossen, Sozialdiakon Jugend / Junge Erwachsene, Evang. Kirchgemeinde Grabs-Gams (SG) / Florian Kunz, Sozialdiakon, Wangen bei Olten, Schwerpunkt Jugendarbeit; Schulsozialarbeiter, wo; CAS “Soziale Arbeit in der Schule», Hochschule Luzern / Aliena Kurz, Katechetin und Sozialdiakonin für Jugendarbeit, Ref. Kirche Jegenstorf & Urtenen/Schönbühl / Elisabeth Lendenmann-Heeb, Sozialdiakonin, Leiterin Zentrum am Buck, Ref. Kirche Oberwinterthur / Daniele Libera, Arbeitsagoge, Stiftung Wendepunkt, Muhen / Pascal Lottenbach, Jugendarbeiter, Ref. Kirche Dübendorf-Schwerzenbach / Caroline Matter, Noch im Bewerbungsprozess / Ursula Maurer, Sozialdiakonin, Ref. Kirche Gränichen / Melanie Moser, Sozialdiakonin/Katechetin, Ref. Kirchgemeinde Lützelflüh / Florian Pfister, Zivildienst, Ref. Kirche Bern-Bethlehem / Julia Rüthy-Scheuner, Sozialdiakonin/Katechetin, Ref. Kirchgemeinde Buchholterberg und Ref. Ref. Kirche Köniz / Christoph Saredi, Sozialpädagoge, Diakonische Stadtarbeit Elim, Basel / Philipp Uebersax, Zivildienst in der Jugendarbeit, Ref. Kirche Frauenfeld / Lukas von Gunten, Sozialdiakonie/Jugendarbeit, Ref. Kirche Weiningen ZH / Eva Weinhold, Sozialdiakonin, Ref. Kirchgemeinde Dürnten; Katechetin, Ref. Kirchgemeinde Hettlingen / Melissa Widmer, Sonderpädagogisches Zentrum Bachtelen; Churchplanting-Projekt der ETG, Biel / Lukas Wirth, Sozialdiakon Bereich Jugend, Ref. Kirche Solothurn / Ralph Wittwer, Standortleiter in der offenen Kinder- & Jugendarbeit Jugendwerk Hindelbank-Krauchthal / Claudia Zaugg, Jugenddiakonin, Evang. Kirchgemeinde Weinfelden / Jasmin Zaugg, Gemeindemitarbeiterin, Big Forest Community Church in Busan, Südkorea / Tabea Zurbuchen, Leiterin des Ressorts «Next Generation» (Kinder-, Jugend- und Familienarbeit), ETG Zürich
.

Das TDS Aarau ist eine Höhere Fachschule für Theologie, Diakonie uns Soziales. Die Schule umfasst staatlich und kirchlich anerkannte Ausbildungen für die Mitarbeit in sozialen Institutionen, Kirchen oder Non-Profit-Organisationen. Kernstück ist die vierjährige Diplomausbildung in Sozialdiakonie und Gemeindeanimation HF, welche vollzeitlich oder berufsbegleitend absolviert wird. Ein Kursprogramm, das für alle offen ist, ergänzt das Angebot des TDS Aarau.