Evang.-Ref. Kirche Kanton Solothurn

Evangelisch-Reformierte Kirche
Kanton Solothurn
Sekretariat Synodalrat
Rainstrasse 50
5013 Niedergösgen

Tel. 062 849 22 08
sekretariat(at)ref-so.ch

Der Synodalrat

Verglichen mit den politischen Behörden entspricht die Kirchenleitung – der Synodalrat – dem Regierungsrat.

Kirchenleitung

Der Synodalrat ist oberstes Vollzugs-, Aufsichts- und Verwaltungsorgan der Evangelisch-Reformierten Kirche Kanton Solothurn. Er besteht aus sieben Mitgliedern. Die Synodalrätinnen und Synodalräte werden je für eine Amtsdauer von vier Jahren von der Synode gewählt. Der Synodalrat legt ihr gegenüber Rechenschaft über seine Tätigkeit ab.

Aufgaben

Der Synodalrat berät und unterstützt die Kirchgemeindebehörden, Pfarrerinnen und Pfarrer und die weiteren Mitarbeitenden der Kirchgemeinden. Er nimmt die Aufsicht wahr über die Kirchgemeinden und über die Pfarrerinnen und Pfarrer. Er sorgt für die interne Information und für die Öffentlichkeitsarbeit. Er vertritt die Kantonalkirche gegenüber dem Vorstand des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes und anderen Kirchen und Gemeinschaften.

Gesellschaftliche Fragen

Er veranlasst theologische und rechtliche Grundlagenarbeit sowie die Behandlung wichtiger gesellschaftlicher Fragen. Der Synodalrat ist befugt, öffentlich zu brennenden gesellschaftlichen Fragen Stellung zu nehmen und gegebenenfalls bei staatlichen Behörden im Namen der Evangelisch-Reformierten Kirche Kanton Solothurn vorstellig zu werden.
Er ist verantwortlich für die Finanzverwaltung der Evangelisch-Reformierten Kirche Kanton Solothurn und für die Erstellung von Voranschlag, Jahresrechnung und Bilanz.

Arbeitsweise des Synodalrats

Der Synodalrat arbeitet mit Aufgabenbereichen. Die zugeteilten Aufgaben werden innerhalb des Synodalrates abgestimmt und vereinbart. Sie werden flexibel gehandhabt und können durch den Synodalrat angepasst werden (z. B bei Wechsel der Mitglieder des Synodalrates). Die Verantwortlichen sind für die Bearbeitung der zugeteilten Arbeitsgebiete verantwortlich und informieren regelmässig den Synodalrat und die Synode. Sie arbeiten, wo dies erforderlich ist, fachübergreifend.